So sieht und fühlt sich Stock Android auf Realme 3 Pro an

  • Clement Thomas
  • 0
  • 3769
  • 210

Auf der Entwicklerkonferenz von Google I / O 2019 wurde Android Q Beta 3 veröffentlicht, eine neue Entwicklervorschau für Benutzer, die neue Funktionen für die nächste Android-Version testen möchten. Nun, diese Beta-Versionen waren bisher auf Pixel-Telefone beschränkt. Wir haben jedoch festgestellt, dass Google in letzter Zeit das Gleiche auf immer mehr Geräte von Drittanbietern seiner OEM-Partner erweitert hat.

Android Q Beta 3 wurde für 23 Geräte von 12 verschiedenen OEMs verfügbar gemacht. Wenn Sie sich kürzlich für Realme 3 Pro gegenüber Redmi Note 7 Pro entschieden haben, sollten Sie begeistert sein, da die Beta für Sie zum richtigen Ausprobieren verfügbar ist Weg. Wir haben die Beta auf unserem Realme 3 Pro-Gerät (Installationsanleitung) installiert, um zu sehen, wie sich Standard-Android anfühlt und aussieht, zumal ColorOS an Bord dieses Geräts häufig dafür kritisiert wird, dass es seinen Benutzern keine lohnende Erfahrung bietet.

Stock Android FTW!

Lassen Sie mich zunächst sagen, dass die Installation von Android Q Beta 3 auf dem Realme 3 Pro mit Sicherheit reibungslos verlief. Sie müssen den Bootloader nicht entsperren und können die Installation einfach durch Lesen unserer oben genannten Anleitung durchführen. Wir fanden den Einrichtungsprozess ebenso problemlos, aber lassen Sie uns über das Software-Erlebnis selbst sprechen.

Realme 3 Pro mit Android Q Beta 3 an Bord sieht sicher so aus, wie wir es uns immer erträumt oder von dem Unternehmen verlangt haben - Ein vollwertiges Android-Erlebnis. Da dies jedoch die erste Betaversion für Geräte von Drittanbietern ist, ist sie nicht die stabilste und es treten überall im Betriebssystem Fehler auf. Es gibt Ihnen eine kurze Vorstellung davon, wie Ihr geliebtes Android auf diesem Gerät aussehen oder sich anfühlen könnte.

Die Android Q Beta für Realme 3 Pro bietet die meisten neuen Funktionen, die Anfang dieser Woche bei Google I / O 2019 vorgestellt wurden. Dies schließt das mit Spannung erwartete Dark Theme ein, das wir auf ganzer Linie als ziemlich inkonsistent empfunden haben. Während der Benachrichtigungsschatten in echtem AMOLED-Schwarz angezeigt wird, wird auf der Seite "Einstellungen" eine Art grauer Nachtmodus angewendet, und die Inkonsistenz gefällt mir nicht.

Auch wenn Realme 3 Pro kein AMOLED-Display hat und die Schwarztöne nicht so tief sind, würde ich ein offizielles dunkles Thema an Bord lieben. Vielleicht sehen wir dasselbe mit einem bevorstehenden Beta-Build behoben.

Wenn Sie kein Fan der pillenbasierten Gesten-Navigation waren, die mit der vorherigen Version von Android, dh Android 9 Pie, eingeführt und auch in ColorOS 6 übernommen wurde, ist die neue "vollständig gestische Navigation" in diesem Build verfügbar . Es gibt auch ein besseres Modell für Standortberechtigungen, intelligente Antworten und vieles mehr.

Abgesehen davon finden Sie alle neuen Datenschutz- und Sicherheitsfunktionen, über die Google bei der Keynote-Ankündigung ernsthaft auf der Bühne gesprochen hat. Wir können diesen Build auf Realme 3 Pro im Gegensatz zu ColorOS 6 nicht beurteilen, da er nicht wirklich stabil ist, insbesondere wenn Funktionen und die offizielle Kamera-App in Aktion fehlen.

Buggy AF!

Obwohl wir die Android Q Beta auf unserem Realme 3 Pro installiert haben, empfehlen wir Ihnen nicht, sofort das Gleiche zu tun, da der aktuelle Build wirklich fehlerhaft ist. Ich meine, wir sind rübergekommen Mehrere Inkonsistenzen in der Benutzeroberfläche, die die Erfahrung beeinträchtigen können, Aber der chinesische Riese hat selbst eine Liste bekannter Probleme aufgestellt.

Die Verwendung dieses Builds in seiner aktuellen Form bedeutet Sie verlieren die Authentifizierung per Fingerabdruck, die Dateiübertragung über USB und die Bildschirmsperroptionen, inkonsistente Notch-Unterstützung und vieles mehr. Ich habe sogar bemerkt, dass viele Apps wie der Dialer und die Kamera (eigentlich die Snapdragon-Kamera-App) ziemlich oft auf mich abstürzen.

Wenn diese Android Q Beta sogar nahezu stabil wäre, hätte ich mich an Android Q gehalten, anstatt auf ColorOS zurückzugreifen. Es ist jedoch meine Meinung und Wahl. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie ColorOS gegenüber Standard-Android bevorzugen, und das ist großartig. ColorOS 6 ist ziemlich poliert und bietet eine unterhaltsame Benutzererfahrung.

Schließlich hat das Springen von Realme auf den Android Q Beta-Zug möglicherweise Ihren Respekt vor der Marke erhöht, aber warten Sie auf die nächste Beta, um all diese neuen Funktionen auszuprobieren. Dies bedeutet auch keineswegs, dass Sie auf dem Realme 3 Pro ein erstklassiges Erlebnis haben, wenn Android Q später in diesem Jahr offiziell verfügbar ist. Mit dieser Installation wollten wir nur sehen, wie es sich anfühlt, Stock Android auf Realme 3 Pro zum Laufen zu bringen. Während es in seiner jetzigen Form fast unbrauchbar ist, können wir uns eine Zukunft vorstellen, in der dies hätte funktionieren können. Teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema im Kommentarbereich unten mit.




Bisher hat noch niemand einen Kommentar zu diesem Artikel abgegeben.

Gadget-Kaufanleitungen, Technologien, die wichtig sind
Wir veröffentlichen detaillierte Anleitungen für den Kauf von Geräten, erstellen interessante Listen der besten Produkte auf dem Markt und berichten über Neuigkeiten aus der Welt der Technologie